tiere begleiter

Tiere und Begleiter

Bei meinen Geistlichtreisen werde ich oft gefragt, ob ich auch zu Tieren reise, so dass ich auch die Besitzer von Pferden, Hunden, Katzen und anderen Haustieren betreuen darf. Auch Nutztiere und deren wirtschaftlich abhängigen Landwirte durfte ich schon „bereisen“ mit den hohen Lichtwesen.

 

Dabei geht es manchmal darum, vermisste Tiere wiederzufinden, die dann in etlichen Fällen schnell wieder zu ihren Besitzern zurückkehren. Auch Erkrankungen der geliebten Vierbeiner werden durch die Arbeit der hohen Lichtwesen im Zusammenhang mit den Geistlichtreisen ins Gleichgewicht gebracht.

 

Wir Menschen haben eine sehr enge Beziehung zu unseren Hausgenossen, und hier darf auch in den Geistlichtreisen geschaut werden, inwieweit die Situation der Tierbesitzer indirekten oder direkten Einfluss auf das Befinden der Tiere hat, die manchmal Kummer und Sorgen, ja sogar Krankheiten der menschlichen „Dosenöffner“ übernehmen. Geistlichtreisen – ein lichtvolles Beleuchten der Beziehung zwischen Mensch und Tier.